NEWS - Batterie-Management
 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

BACS - Battery Analysis & Care System

- Überwachungs-, Regelungs- und Alarmsystem für alle bleibasierenden, NiCd, NiMH und Li-Ion Akkumulatoren
  für Akkus von 1.2 Volt bis 16 Volt Nominalspannung
- System zur Vermeidung unbemerkter oder überraschender Batterieausfälle durch defekte Akkus und Erhaltung
  der Funktionsfähigkeit und Verlängerung der Gebrauchsdauer des gesamten Systems
- Das einzige effektive Batterie-Management-System mit individueller Überwachung von Spannung, Temperatur
  und Impedanz und gleichzeitiger Regelung (Equalizing/Balancing) der Spannung je Block/Zelle.
- Das einzige System mit einer Sicherheitsschaltung gegen Brandgefahr (Thermal Runaway)
- Das einzige Batterie-Management-System dieser Art mit UL und CSA Zulassung,
  patentgeschützt und eingetragenes Warenzeichen “BACS” in der EU, USA, Kanada und China
- Das BACS System setzt sich aus den Komponenten BACS WEBMANAGER, BACS-Module, BACS-Kabel
  und BACS VIEWER zusammen

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 


.
.
 

 

 

 

 

 

 

GENEREX ist der größte Hersteller für BMS
in Europa und die Nr. 3 in der USA

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Unter den Batterie-Managementsystemen hat sich unser BACS-System als Nummer 1 am europäischen Markt etablieren können! Durch unser Team in den USA und Brasilien ist es uns gelungen, auch in Amerika den Marktanteil für BACS massiv zu erhöhen. BACS belegt in den USA aktuell den 3. Platz – weltweit betrachtet belegt BACS den ersten Platz, sobald um besonders kritische Anwendungen wie zum Beispiel Rechenzentren von Banken oder auch im sensiblen Anwendungsbereich militärischer Kunden geht.

Batterie-Monitoring-Systeme (BMS) können
Batterien lediglich überwachen (Monitoring)

Bei diesen Systemen wird in der Regel ausschließlich eine Kontrolle der Akkus durchgeführt, um im Anschluss die defekten Einheiten zu selektieren.
Die besondere Stärke unseres patentierten BACS-Systems ist gerade die Integration von weiteren Endgeräten wie USVs und Sensoren aller Art zu einem einzigartigen Managementkonzept. BACS hat als einziges System nicht nur „Monitoring“ sondern eine innovative Regelungstechnik eingeführt, um die empfindlichen Akkumulatoren vor Beschädigungen zu schützen und die Kapazität und Lebensdauer zu erhöhen.
Unser patentiertes BACS „Battery Analysis & Care System“ der dritten Generation ist 5 Jahre nach Markteinführung die Nummer 1! Es ist das innovativste Batterie-Überwachungs- und Managementsystem, welches durch seine intuitive Nutzerführung, Eigenintelligenz und Flexibilität transparent in ein beliebiges Netzwerk integrierbar ist.

Optimale Ladespannung für maximale Lebensdauer
Das BACS System prüft zyklisch den Innenwiderstand, die Temperatur und die Spannung jedes einzelnen Akkumulators. Durch unseren patentierten Ausgleichprozess (in Europa bekannt als “EQUALIZATION”, im Rest der Welt bekannt als “BALANCING”) wird die Ladespannung jedes Akkumulators individuell korrigiert und an die Ladeschlussspannung der Ladeeinheit angepasst. Die Akkumulatoren werden so in dem optimalen Spannungsbereich gehalten.

Die konstante Überwachung und Steuerung der individuellen Ladespannungen für jeden Akkumulator garantieren dessen Verfügbarkeit zu jeder Zeit und erhöht massiv die Gebrauchsdauer der Akkumulatoren im Batteriestrang.

Die oben rechts dargestellte Grafik demonstriert den Einsatz von BACS an einem Life System:

Im Vorfeld wurden 5 neue Akkumulatoren in einem Strang mit 10 Jahre alte Zellen eingebaut. Zu Beginn sieht man, wie die älteren Zellen und die neuen Zellen dank dem patentierten Equalizing auf einer Ebene gehalten werden.

Wenn das BACS-Equalizing deaktiviert wird, kann man beobachten, weshalb ohne Equalizing alte und neue Akkumulatoren nicht zusammen funktionieren können, und was im „Normalfall“, also bei allen Batteriesystemen ohne Equalizing, geschieht:
Während die neuen Akkumulatoren ständig überladen werden, sinken die Werte der alten Zellen komplett ab. In der Konsequenz gehen beide Zellen – die neue und die alte – kaputt. Die Überladung hat als Nebeneffekt eine starke Wärmeentwicklung, was sich zu einer akuten Brandgefahr ausweiten kann.

Unmittelbar nach der Reaktivierung des Equalizing normalisieren sich die Werte wieder, die Zellen werden im individuellen Idealbereich gehalten. Durch das BACS-System kann erstmalig das Verhalten von beliebigen Zellen innerhalb einer USV-Anlage studiert und ihre Leistung transparent bewertet werden. Diese individuelle Beschaltung und Kontrolle der Ladung verhindert nicht nur böse Überraschungen, wenn die Anlage im Notfall Höchstleistung erbringen muss, sondern gibt Anwendern die einmalige Möglichkeit, grundsätzlich den Tausch von einzelnen Akkumulatoren innerhalb eines ganzen Stranges zu planen. Theoretisch können Akkus sogar mit BACS bis zum Designlife und darüber hinaus zu betreiben werden.




 

 

Verifizierbare Testergebnisse
Weltweit berichten Kunden über eine 50 % - 100 % längere Gebrauchsdauer gegenüber identischen Systemen ohne BACS! Bei unseren eigenen Testsystemen wurde zudem durch den Einsatz von BACS das Designlife der Akkus erreicht und teilweise sogar übertroffen. 
BACS sorgt für die permanente Verfügbarkeit und Langlebigkeit aller Akkumulatoren und beseitigt damit ein uraltes Problem – die Achillesferse eines USV-Systems war schon immer die Batterie, das gehört mit dem Einsatz von BACS nun der Vergangenheit an!


Vollständige Kontrolle über sämtliche
Installationen über das Netzwerk

Die Geräte der BACS™ WEBMANAGER BUDGET Reihe ermöglichen die Fernüberwachung via Internet, VPN, Emailtrap, Modbus, SNMP oder anderen Netzwerkprotokollen. Eine automatisierte Kontrolle von mehreren tausend Akkus ist damit zu einem Kinderspiel geworden.

Ein BACS System enthält einen voll qualifizierten USV/SNMP und MODBUS Manager – kompatibel zu jedem USV Anbieter auf dem Markt! Diese Funktion ist einzigartig! Neben den Messdaten der Akkumulatoren kann BACS zusätzlich die Umgebungsmesswerte (Temperatur, Luftfeuchtigkeit, Säurefüllstand, Wasserstoffkonzentration, etc.) und andere Systeme (USV, Inverter, Transferschalter, Generatoren, potentialfreie Kontakte, Klimaanlagen etc.) mitverwalten und für automatisierte Alarmierung sorgen.

Die Gesamtüberwachung der Umgebungs-Parameter und der USV-Daten ergeben ein einzigartiges Kontroll – und Alarmierungssystem, unerreicht im Markt und damit das leistungsfähigste Batterie Management System am Markt.

Die Zuverlässigkeit Ihrer Batterien
ist ab sofort planbar

Mit Hilfe der BACS™ Viewer Software ist eine Langzeitanalyse möglich, die schadhafte oder suboptimal gepflegte Batterien erkennen lässt.  Auf diese Weise können Sie bereits vor Erreichen von Alarmschwellenwerten einen möglichen Ausfall der Batterie vorhersehen und einen gezielten Austausch planen.

Die Speicherung der BACS™ Batterie-Daten erfolgt auf internen Speicher für einen Überwachungszeitraum von bis zu 10 Jahren, bei regelmäßiger Archivierung durch die BACS VIEWER Software sogar unbegrenzt.

Wirtschaftlichkeit, Ausfallsicherheit und Naturschutz
Keine USV erreicht das Designlife der Akkus ohne BACS, meist müssen nach 50-70% der Designlife Angabe alle Akkus ersetzt werden. Mit dem Einsatz von BACS ist es möglich selbst nach jahrelangem Betrieb eines Batteriestranges, einen alten Akku gegen einen neuen zu tauschen ohne dass die restlichen Akkus geschädigt werden. 

Werden defekte Akkus ausgetauscht, verhindert BACS einen Spannungsanstieg oder Abfall der nun unterschiedlichen Akkus im Batteriestrang, wodurch alle Batterien nachhaltig geschont werden und der Betrieb des gesamten Systems gesichert wird. Ohne BACS müssen bei einzelnen defekten Zellen alle Akkumulatoren im Verbund getauscht werden, um gleichmäßige Ladezyklen zu erhalten, da ansonsten die neuen Zellen durch das Ladeverhalten der USV zerstört werden.

Durch die Überwachungsfunktion in Kombination mit erhöhter Gebrauchsdauer durch unser patentiertes Equalizingsystem BACS ergibt sich für den Anwender eine enorme Kostenersparnis, eine erhöhte Sicherheit und sorgt für eine deutlich geringere Umweltbelastung – Sie schützen mit BACS nicht nur Ihre IT- Infrastruktur, sondern tragen nachhaltig zum Umweltschutz bei:

Akkus halten deutlich länger und das auch noch zuverlässiger!

 

 

 

 

 


BACS System-Schema

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 


.

 

 

 

 

 

 

 

NEU
BACS-Option für CS141L/LM/SC und SCM ab FW 1.60

CS141 Professional mit Anschlussmöglichkeit des Batteriemanagement-Systems BACS
 

 

 

 

 

Ab der Firmware 1.60 können diese Webmanager auf Basis der CS141-Technologie jederzeit mit dem innovativen BACS aufgerüstet werden und stellen sich mit noch mehr Flexibilität und Modularität den Herausforderungen moderner IT-Landschaften.

Der All-In-One CS141 Professional ist einzigartig
Es handelt sich um das einzige Gerät auf dem Markt mit einem derartig umfangreichen Funktionsspektrum! Zudem ist es das einzige Gerät, welches zum Batteriemanagement in hochsensiblen Zonen eingesetzt werden kann: Die integrierten Hochspannungssicherungen sowie die akribische Trennung von hoher Spannung im Batteriekreis (bis 1000 Volt) und niedriger Spannung im Netzwerk (zw. 5 und 12 Volt) sind einzigartig und die Basis für die unerreichte Zuverlässigkeit im Langzeitbetrieb von BACS Anlagen.

Emailtrap – Überwachung der USV-Systeme
bei maximaler Netzwerksicherheit

Der CS141 ist derzeitig das einzige Gerät am Markt mit einem Fernüberwachungskonzept, welches keine Eingriffe in die Sicherheitsstruktur von Firmennetzwerken benötigt und dank seiner Flexibilität auch bei sehr großen Installationen mit unterschiedlichen USV Systemen und sogar bei verschiedenen Herstellern leicht zu implementieren ist.

Der CS141 SNMP/WEB/MODBUS MANAGER PRO
ist ein autonomer Microserver

Sie können den CS141 für das Alarmmanagement von nahezu allen USV Herstellern die seit 1993 hergestellt wurden und die sich derzeitig auf dem Markt befinden, nutzen. Er unterstützt eine Vielzahl von Kommunikationsprotokollen für automatisierte Anwendungen und verfügt über eine mehrsprachige und intuitive Benutzeroberfläche.

Slot oder extern – individuell für Ihr USV-System
Die Professional Edition des CS141 passt sich Ihrer bestehenden Hardware an. Die SC Slot-Versionen sind für alle USV Anlagen mit kompatiblen Slot verwendbar, z.B. EATON BD Slot, Socomec UPS VISON Slot, MGE mini Slots und der Typ CS141 R Slot für die AROS/RIELLO USVs mit NETMAN Slot. Der CS141 Mini Slot ist kompatibel mit den meisten Mini Slots von MGE, Voltronic, Eaton und Soltec sowie auch vielen anderen Herstellern. Hersteller, bei denen die angebotenen Slotvarianten des CS141 nicht passen, können uns gerne nach einer speziell angepassten Slotvariante fragen - wir beraten Sie über Ihren spezifischen CS141! Die externen Varianten finden ihren Einsatz für alle USVs anderer Hersteller mit einer RS232 Schnittstelle oder einem USB Anschluss.

 

 

Pro Flexibilität – CS141 Professional kann mehr
Standard ist bei allen CS141 der Email/SMTP Client, MODBUS Server over  IP, SNMP V2 und V3, Webserver mit/ohne Verschlüsselung, Optional auch SMS Modem, Gebäudemanagement  (Temperatur, Luftfeuchtigkeit,  Alarm-Kontakte etc.) und Feldbus Server (PROFIBUS, LONbus, BACnet) sowie einer weiteren RS232 Schnittstelle.

Die Professional Edition unterstützt neben der zusätzlichen RS232 Schnittstelle auch die IO-Schnittstellenkarte CON_R_AUX4 über den speziellen AUX-Port und kann sich somit jeder USV oder anderen Alarmgebern anpassen.

Der CS141 Professional ist in
verschiedenen Varianten erhältlich:

Bestell-Nr.: CS141SC (Slot)
Bestell-Nr.: CS141L (Extern)

BACS System Starter Kits
Bestell-Nr.: BACSKIT_BSC4 (Slot) - NEU
Bestell-Nr.: BACSKIT_LB4 (Extern) - NEU


Pro Software
Mit dem Kauf eines Managers erhalten Sie ein umfangreiches Softwarepaket:

1. Eine RCCMD – Softwarelizenz
Die RCCMD Software hilft bei einem automatisch-kontrollierten Shutdown von virtuellen Systemen oder auch speziellen Computern innerhalb eines Netzwerks. Die Besonderheit ist, dass der Nutzer die Bedingungen für einen solchen Shutdown frei definieren kann. 

2. UNMS – Software für bis zu 9 SNMP-fähigen Systemen
Zusätzlich erhalten Sie den Zugang zur flexiblen UNMS II – der universellen-Netzwerk-Management-Software der zweiten Generation – für bis zu 9 Objekten.

Mit der UNMS II lassen sich UPSMAN- und SNMP-überwachte USVs zentral verwalten, sowie diverse andere Geräte in einer Netzwerkumgebung überwachen. Dazu zählt das Battery Management System BACS, sowie auch Umgebungssensoren und Alarmkontakte, wie z.B. Rauchmelder, Bewegungsmelder und Türkontakte.

 

 

 

 

 


Der CS141 Pro für den Einsatz mit BACS als System Starter Kit:

 

 

 

 

 

 

 

 

 

CS141 + BUS CONVERTER + Stromversorgung + Kabel
Bestell-Nr.: BACSKIT_BSC4 (Slot) - NEU
 

 

CS141 + BUS CONVERTER + Stromversorgung + Kabel
Bestell-Nr.: BACSKIT_LB4 (Extern) - NEU

 

 

 

 


Anwendungsmöglichkeiten des CS141 Professional

 

 

 

 

 

 

 

 


.

 

 

 

 

 

 

 

NEU
Schließen Sie an den CS141 MODBUS einfach
das Batteriemanagement-System BACS an!
 

 

 

 

 

Platzsparende und intuitiv funktionierende Geräte mit Ethernet-Adapter für die Überwachung und Steuerung von USVs, Wechselrichtern, Gleichrichtern, Generatoren, Umgebungssensoren, Alarmkontakten und bis zu 600 Batterien sind schwer zu finden. Dabei gibt es kein Gerät, welches ein derartiges Funktionsspektrum in einem Gerät vereint:

CS141 MODBUS – Funktionalität mit Stil
Vom Prinzip her ähnelt der CS141 MODBUS dem CS141 Professional als SNMP/WEB/MODBUS Manager Professional – aber es gibt eine Besonderheit: So wurde am COM2 die RS232 – Schnittstelle durch eine RS485-Schnittstelle getauscht. Zusätzlich können Sie den CS141 MODBUS jetzt so einfach wie nie zuvor in ein BACS System verwandeln!
Die SC Slot-Versionen sind für alle USV Anlagen mit kompatiblen Slot verwendbar, z.B. EATON BD Slot, Socomec UPS VISON Slot, MGE mini Slots und der Typ CS141 R Slot für die AROS/RIELLO USVs mit NETMAN Slot. Hersteller, bei denen die angebotenen Slotvarianten des CS141 nicht passen, können uns gerne nach einer speziell angepassten Slotvariante fragen - wir beraten Sie über Ihren spezifischen CS141! Die externen Varianten finden ihren Einsatz für alle USVs anderen Hersteller mit einer RS485 Schnittstelle oder einem USB-Anschluss.
Standard ist bei allen CS141 der Email/SMTP Client, MODBUS Server Over IP, SNMP V2 und V3, Webserver mit/ohne Verschlüsselung, Optional auch SMS Modem, Gebäudemanagement (Temperatur, Luftfeuchtigkeit, Alarm-Kontakte etc.) und Feldbus Server (PROFIBUS, LONbus, BACnet).

 

 

Einfache Installation der RS485-Schnittstelle
über Klemmblöcke

Der neue 3-polige Anschluss ermöglicht eine einfache Installation ohne besonderes Werkzeug. Der CS141 MODBUS unterstützt neben der RS485 Schnittstelle auch die IO-Schnittstellenkarte CON_R_AUX4. Somit können Sie den CS141 MODBUS über ein komfortables und intuitives Webinterface auf der Basis bewährter HTML-Technologien an nahezu jede USV oder jeden Alarmgeber anpassen, sofern eine entsprechende Kontaktschnittstelle vorhanden ist. Der CS141 unterstützt dabei eine Vielzahl von Kommunikations-Protokollen für automatisierte Anwendungen.


Der CS141 MODBUS ist in
verschiedenen Varianten erhältlich:
Bestell-Nr.:
CS141SCM (Slot)
Bestell-Nr.: CS141LM (Extern)

BACS System Starter Kits
Bestell-Nr.: BACSKIT_SCMB4 (Slot) - NEU
Bestell-Nr.: BACSKIT_LMB4 (Extern) - NEU


 

 

 

 

 


Der CS141 MOD für den Einsatz mit BACS als System Starter Kit:

 

 

 

 

 

 

 

 

 

CS141 + BUS CONVERTER + Stromversorgung + Kabel
Bestell-Nr.: BACSKIT_SCMB4 (Slot) - NEU
 

 

CS141 + BUS CONVERTER + Stromversorgung + Kabel
Bestell-Nr.: BACSKIT_LMB4 (Extern) - NEU

 

 

 

 


Anwendungsmöglichkeiten des CS141 MODBUS

 

 

 

 

 

 

 

 


.

 

 

 

 

 

 

 

Umfangreiches Zubehör für den CS141

Für unsere Adapter bieten wir Ihnen zahlreiche Erweiterungsmög- lichkeiten an. Um eine Übersicht der Produkte zu bekommen klicken Sie bitte auf den Button!

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 


.

 

 

 

 

 

 

 

NEU
BACS Control Cabinet mit integriertem Touch Panel
 

 

 

 

 

Die bewährten BACS Control Cabinets bekommen neuen Zuwachs:
Die kompletten und vormontierten Wandschränke für BACS Systeme sind zusätzlich mit eingebautem Windows-Computer und LCD-Flachbildschirm mit Touch-Steuerung ausgestattet. Sie erhalten optische und akustische Anzeige über die externe Tür. Der Schrank besitzt die Schutzart IP 56.


Eingang: 110 V-240 V, max. 20 Watt je nach Anzahl von BACS Buskomponenten.
Ausgang: 12 V 1600 mA - es stehen 1440 mA für bis zu 330 BACS Module je BACS WEBMANAGER zur Verfügung (siehe Datenblatt zum Stromverbrauch zusätzlicher BACS Busgeräte),

Optional erhältlich: Netzteile bis 3000mA für bis zu 600 Batteriemodule.

Eine einfache Handhabung der Anschlüsse für Ein- und Ausgänge ist durch den Einsatz von Klemmleisten gegeben.
Bitte beachten Sie das Datenblatt für den Stromverbrauch und weitere Informationen zu weiteren BACS Busgeräten.

Als Anwender benötigen Sie lediglich eine 230 V Steckdose und Ethernet!

Bestell-Nr.:            Abmessung (BxHxT)
BACS_CC1_TP  -  500*500*210mm/15.75*19.69*8.27in.
BACS_CC2_TP  -  500*500*210mm/19.69*19.69*8.27in.
BACS_CC3_TP  -  500*500*210mm/19.69*19.69*8.27in.
BACS_CC4_TP  -  600*760*210mm/19.69*19.69*8.27in.
BACS_CC5_TP  -  760*760*210mm/23.62*31.5*9.84in.
BACS_CC6_TP  -  760*760*210mm/23.62*31.5*9.84in.
 

 

 

 

 

 


.

 

 

 

 

 

NEU
BACS externer Temperatursensor mit Faston-Stecker
(nur US-Markt)
 

 

 

 

 

Bei Installationen mit US-Batterien ist üblicherweise ein Faston-Anschluss vorhanden, über den eine manuelle Spannungsmessung durchgeführt wird. Mit der Installation eines BACS – Systems wird dieser Anschluss in der Regel nicht mehr verwendet, da Faston-Anschlüsse für die Messung des Innenwiderstands einer Batterie ungeeignet sind. Das BACS-System führt zudem eine eigene Messung des Innenwiderstands bei der überwachten Batterie in Echtzeit durch, wodurch die Daten bereits vorliegen und nicht manuell erhoben werden müssen.

Bestell-Nr.: BACS_TS23FA

 

 

Deswegen ist dieser Faston-Anschluss jedoch nicht nutzlos:
Verwenden Sie ihn in Verbindung mit einem externen Temperatursensor für BACS 3, der einen FASTON 6,3mm Stecker hat. Auf diese Weise ist die Installation von externen Temperatursensoren einfacher als die Verwendung von Klebepads oder anderer Befestigungsmöglichkeiten der Sensoren an den Batterien.

Die physikalische Verbindung zum FASTON macht die Messung präziser und die Verbindung nachhaltiger als Installationen mit Klebstoffen.

Dieses Produkt ist identisch mit BACS_TS1L23 / BACS_TS1L90 jedoch mit einem FASTON 6.3mm / 0.25in. Steckverbinder.

 

 

 

 

 

 

 

 

 


.

 

 

 

 

 

 

 

NEU
BACS Repeater
 

 

 

 

 

 

 

Es kommt immer wieder vor, dass baulich bedingt Batterien so angeordnet sind, dass sie dezentral verteilt werden müssen. Ein typisches Beispiel wäre ein Schiff oder ein Eisenbahntunnel.


Bestell-Nr.: BACS_REP
 

 

Der neue BACS-Bus Repeater ist ein aktiver Line Repeater für den BACS 3 Kommunikationsbus. Es kann die Reichweite zwischen zwei BACS Modulen oder BACS Webmanager und BACS Modulen um bis zu 100 Meter erhöhen.
Im Lieferumfang enthalten: 12 / 2A Netzteil und Setup-Handbuch.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 


.

 

 

 

 

 

NEU
BACS ELS – Sensorsystem für Nasszellen
 

 

 

 

 

Wenn sich bei Nasszellen durch Schäden der Füllstand drastisch verringert, kann es zu einer Temperaturerhöhung mit späterem Totalausfall oder sogar zum Brand führen. Die regelmäßige Überwachung der Füllstände in großen Installationen ist daher unumgänglich, was jedoch auch sehr zeit- und dadurch kostenintensiv ist.

Eine Lösung bietet der neue BACS ELS Sensor:
Dieser neue BACS Sensor dient zur Erkennung des Füllstandes und zur Überwachung der Temperaturen bei Nasszellen, Blei- oder NiCd-Akkus mit transparentem Gehäuse (bzw. IR Licht durchlässigem Gehäuse). Die Sensorik wird unterstützt durch eine Fremdlichtkompensation gegen äußere Einflüsse (Sonne, Leuchtstoffröhren) und ist somit auch in Industrieumgebungen sehr zuverlässig.

Funktionsprinzip
Der BACS ELS Sensor arbeitet über mehrere Infrarot-Näherungs- Sensoren, welche die Füllstände durch das für niedrigwellige Lichtstrahlen durchlässige Kunststoffgehäuse hindurch messen können und ein sehr zuverlässiges Signal liefern. Damit ist der Sensor geeignet für alle Nasszellen mit transparentem Kunststoffen oder sonstigen lichtdurchlässigen Kunststoffen.
Die Montage erfolgt über einen Kunststoffrahmen der auf die Sollhöhe des Flüssigkeitsniveaus mittels Spezialkleber für Kunststoffe auf das Gehäuse des Akkus geklebt wird. Danach liefert der Sensor die Zustände für „Ideal“ (grün), „Warnung“ (gelb) und „Alarm“ (rot).  
Dabei kann der BACS ELS sowohl als „Standalone“ (ohne BACS WEBMANAGER) aber auch im BACS Bus System arbeiten.

Kernfunktionen
-
Erkennung des Füllstandes bei Nasszellen Akkus mit
  transparenten Gehäuse
- Unterschiedliche Warn und Alarmstufen über Füllstände
- Sowohl Standalone als auch als Sensor im BACS Bus
- Hoch präzise Temperaturüberwachung im
  Standalone Betrieb
- Zusätzliche Anzeige der Temperaturen im BACS Busbetrieb 
- Signalisierung des Zustandes über LEDs sowie auf der
  BACS Website.

1.) ELS als Standalone 
Um die für den ELS benötigte Stromversorgung und die Kommunikation mit übergeordneten Alarmsystemen zu koordinieren, wird der ELS direkt mit einer Extended Distribution Box (ELS_EDB) verbunden. Die EDB koordiniert die angeschlossenen Sensoren, liest die Werte aus und schließt ggfs. Alarmkontakte, an die ein beliebiges System angeschlossen werden kann. Gleichzeitig liefern die Sensoren an die überwachten Akkus über die LEDs ein optisches Feedback, was bei großen Installationen die Suche nach einer defekten Zelle erleichtert.


 

 


 

 

Bestell-Nr.: BACS_ELS.


2.)
ELS im BACS BUS
Ist der ELS Teil des BACS Bussystems, werden die Messdaten über Füllstand und Temperatur an den BACS WEBMANAGER übermittelt. Die Besonderheit ist, dass in diesem Fall sowohl der ELS-Sensor als auch das BACS Modul simultan eigene Temperaturmessungen durchführen:
Es stehen dem BACS-System Temperaturdaten von unterschiedlichen Messpunkten des überwachten Akkus zur Verfügung. Diese Messdaten können am Informationsschirm im WEBMANAGER angezeigt, zur Definition von Alarmverhalten herangezogen sowie an BACS Funktionen wie zum Beispiel MODBUS; SNMP, Email/Emailltrap etc. für die Fernüberwachung gekoppelt werden.
Zusätzlich dient der ELS – Sensor durch seine LED’s als optisches Hilfsmittel vor Ort – Die Alarmkontakte werden nicht benötigt, da der BACS WEBMANAGER sämtliche Alarmschwellenwerte verwaltet und entsprechend die notwendigen Module und Funktionen steuert.
Kernfunktionen:
- Erkennung des Füllstandes bei Akkus mit transparenten
  Gehäuse
- Unterschiedliche Warn- und Alarmstufen für Füllstände
  und Temperaturen
- Einsetzbar als flexibles Standalone System
  mit Alarmsystemanbindung
- Hochpräzise Temperaturermittlung durch innovative Technik
Zusatzfunktionen in Verbindung mit dem BACS BUS:
- Zweiter Messpunkt für dezentrale Temperaturermittlung
- Signalisierung via BACS Manager und LED’s vor Ort


 

 

 

 

 

 

 


.

 

 

 

 

 

 

 

NEU
BACS Stromsensor mit aufklappbarem Hallsensor
 

 

 

 

 

Der neue BACS Stromsensor ersetzt ab 9/2018 die nun schon seit 2006 im Einsatz befindlichen Current Sensoren.  Die flexiblere Bauart erlaubt die nachträgliche Installation in ein bereits bestehendes Batteriesystem.
Der obere Ring lässt sich durch ein Scharnier aufklappen, um das Versorgungskabel einfach einlegen zu können. Da durch das Klappkonzept die Installationsarbeiten übersichtlicher werden und umfangreiche Umbauten wegfallen, ist ein Nachrüsten mit diesem Hallsensor schnell und kosteneffizient umsetzbar.

Erhöhte Leistung
Zusätzlich decken diese neuen Geräte höhere Messbereiche ab, wodurch sich die Anzahl der Modelle in unserer Produktpalette auf zwei Ausführungen reduziert hat. Sie decken einen Strombereich bis 500A bzw. 2000A ab.


Bestell-Nr.: BACS_CSH500
Bestell-Nr.: BACS_CSH2000

 

 

 

 

 


.

 

 

 

 

 

NEU
Wasserstoffsensor
 

 

 

 

 

 

 

Einige Konzepte in der Akkuladetechnik können als Nebeneffekt mitunter „gasen“ – dabei wird hochentzündliches Wasserstoff über die Auslassventile freigesetzt. Diese Wasserstoff Ansammlungen bilden so genannte “Nester“ an der Raumdecke oder im Batterierack. Ab einer bestimmten Konzentration bildet sich eine hochexplosive Wasserstoff-Sauerstoff – Atmosphäre, bei der ein elektrischer Funke reicht, um eine Katastrophe aus zu lösen. Um diese Gefahr einzudämmen gibt es spezielle Wasserstoff Sensoren, welche im Ernstfall rechtzeitig Alarm auslösen.

Sichern Sie sich mit unserem neuen Wasserstoff-Gas-Sensor für Batterien ab – ein vollständiges und kompaktes Überwachungssystem für die H2-Erkennung inkl. visueller Anzeige am Gerät und akustischem Alarmsummer sowie 7,5 Meter / 295.28in. Anschlusskabel.

Dieses Gerät kann verwendet werden, um die Einhaltung der Richtlinien nach IEEE Std 484-2002, National Fire Protection Agency (NFPA) Artikel 64 und Uniform Building Code (UBC) Sekt 6400 für Batterieräume zu gewährleisten.

Der Wasserstoffsensor passt sich hierbei flexibel
an Ihre Systeme an:

1.) Als Standalone-System
Der potentialfreie Kontaktausgang ermöglicht dem Sensor, als eigenständiges System zu agieren und mit anderen Anlagen zu kommunizieren und integriert sich so in bestehende Konzepte als zusätzliche Schutzmaßnahme – So kann zum Beispiel ein CON_AUX4 oder der CON_R_AUX4 verwendet werden, um eine Kommunikation mit dem CS141 herzustellen. Das erlaubt dem Benutzer z.B. einen Ventilator / Klimaanlage auslösen, um die H2-Konzentration zu reduzieren.

 

 

 

 

2.) Im Direktanschluss an einen SENSORMANAGER
     oder SITEMANAGER

Alternativ kann der Sensor direkt an die Eingänge eines SENSORMANAGER, SITEMANAGER 4/5 oder SITEMONITOR angeschlossen werden. In diesem Fall ermittelt der H2 Sensor an Hand seiner Messwerte das Konzentrationsverhältnis von Wasserstoff und Sauerstoff in der direkten Umgebung
und schaltet potentialfreie Kontakte, die direkt vom SIDEMANAGER überwacht und ausgewertet werden, sollten sich diese im eingestellten Warn- oder Alarmbereich befinden.

Eingang: 110V / 220V VAC und / oder 12-48VDC (redundant), Betrieb -30 ° C-90 ° C

Technische Daten
Arbeitsbereich bis 85% Luftfeuchtigkeit, Diagnosetest, akustischer und visueller (Strobe-) Alarm. 2 Relaisausgänge 15A @ 120V / 10A bei 220V für 1% H2-Konzentrationsvoralarm, 2% H2-Konzentrationsalarm.

Bestell-Nr.:
SM_H2
 

 

 


.

 

 

 

 

 

 

 

NEU
GENEREX CAT 5 LAN Koppelmodule für eine einfache Installation
 

 

 

 

 

Moderne USV-Systeme sind inzwischen sehr komplexe und sehr intelligente Bestandteile innerhalb eines komplexen Netzwerks. Sie sind mit einer Vielzahl von Systemen vernetzt.
Es ist üblich geworden bei der Neuplanung eines Gebäudes diese intelligenten Stromversorgungssysteme zu berücksichtigen. Dadurch könne die Anschlüsse für das Netzwerk und die USV gleich fest installiert werden.
Diese Vorplanung ist jedoch nicht immer möglich (z.B. Sanierung): Die Schwierigkeiten beginnen, wenn Unternehmen die USV auf- oder umrüsten müssen und ein älteres Gebäude die Netzwerkvoraussetzungen für aktuelle Systeme nicht erfüllen kann.
Deshalb hat GENEREX jetzt zusätzlich zur Standardinstallation mit E-DAT - Modulen mit crimpbaren Kabeln die neue RJ45 Coupling Schiene für einfache und schnelle Installation von Netzwerkkabeln im Programm:
Der Koppler gibt Ihnen die Möglichkeit Ihr Control Cabinet mit handelsüblichen Patchkabeln flexibel zu verbinden. Bestehende Patchfelder oder sogar vorinstallierte Dosen in der Wand können genutzt werden, ohne dass Sie speziellen Installationsaufwand mit einer Kabelcrimpung haben.
Die LAN/LAN-kopplung ist die schnellste Möglichkeit, Ihre USV mit dem modernen BACS-System aufzurüsten. Das CAT-5 Koppelmodul ist für eine Halterung zur Montage an einer Hutschiene nach DIN EN Norm ausgelegt.

Bestell-Nr.: RJ45_CLK


 

 

 

 

 

 


.

 

 

 

 

 

 

 

NEU
GSM und GSM_3G - Uplink
 

 

 

 

 

 

 

Wenn systemkritische Ereignisse auftreten, bei denen zuständige Koordinatoren und Techniker auch bei großen Netzwerkstörungen sofort intervenieren müssen, ist es ratsam, unabhängige Kommunikationswege zu installieren.
Diesen unabhängigen Weg bietet ein GSM-Modem an:
Das GSM-Modem verbindet sich über ein Modem mit eigener SIM-Karte und erlaubt auf diese Weise, das der CS141 zu einem beliebigen Event einen freien Text als SMS verfassen kann. Dadurch bleiben Techniker und Koordinatoren auch bei einer großen Störung für Notfallmaßnahmen erreichbar und handlungsfähig.

Bestell-Nr.: GSM

Die Alternative zu GSM: Das 3G-Modem

Während in Europa GSM nach wie vor als industrieller Standard weit verbreitet ist und von Telekommunikationsunternehmen aktiv betrieben wird, wurde außerhalb der EU in einigen Ländern bereits auf den 3G-Standard umgeschwenkt und das GSM-Netz konsequent abgeschaltet.
Kunden, welche einen unabhängigen Uplink für die Notfallkommunikation benötigen, können ein 3G-Modem einsetzen, um im Notfall Informationen per SMS an den zuständigen Mi
tarbeiter zu versenden.

Bestell-Nr.: GSM_3G

 

 

 

 

 


.

 

 

 

 

 

 

 

Fehler in der Preisliste 2016 !
SITEMANAGER 5 BACS steht noch zur Verfügung
 

 

 

 

 

In der Preisliste 2016 hat sich leider ein kleiner Fehler eingeschlichen, den wir an dieser Stelle korrigieren möchten:

Der SITEMANAGER 5 BACS, die beliebte 19“ Rackversion des BACS WEBMANAGER mit SITEMANAGER IV Funktionalität, ist nach wie vor verfügbar.

 

Der SITEMANAGER 5 ist vollständig UNMS kompatibel – er kann vollständig durch die separat erhältliche UNMS Software (nicht enthalten) inklusive Emailtraps für BACS verwaltet werden. Ein RCCMD-Server ist bereits enthalten, um Remote-Shutdown von Netzwerk-Computern zu verwalten.

Der SITEMANAGER 5 kann über eine komfortable Schnittstelle für den Webbrowser verwaltet werden, und bietet Ihnen folgende Kernfunktionen:
• 8 schaltbare Ausgänge (bis zu 4A AC)
• 8 schaltbare digitale potentialfreie Kontakte
• Es stehen 8 analoge Eingänge für den Anschluss
  von Sensoren für die Bereiche von 0-10V
  0 - 20mA und / oder 4-20mA zur Verfügung.
• Schnellerer und größerer Flash-ROM für die
   Alarmlog- Historie
• 330 BACS-Module können mit einem Gerät verwaltet werden

Als Besonderheit sind Alarme und automatische Reaktionen individuell konfigurierbar, beispielsweise können alle 8 230V Steckdosen individuell gesteuert werden und auf Alarme sowohl von digitalen Eingängen oder als auch analogen Messgeräten reagieren.


Bestell-Nr.: SITEMAN_V
 

 

 

 

 


Ansicht der Rückseite des SITEMANAGER 5

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 


.

 

 

 

 

 

 

 

NEU
Ab November 2017:
Der SITEMANAGER 6 BACS auf CS141 Basis
 

 

 

 

 

Das Gerät verfügt über ein platzsparendes Design für 19 "Rack-Installationen. Benutzer können Alarme und automatische Reaktionen individuell konfigurieren.  Der SITEMANAGER 6 ist vollständig UNMS kompatibel - vollständig verwaltbar durch UNMS Software inklusive EmailTraps für BACS.

Individuelle Steuerung und flexible Verwaltung
Sie können die 8 230V Steckdosen individuell steuern und so auf die Alarme von den digitalen Eingängen oder analogen Messgeräten optimal reagieren. Selbstverständlich ist ein RCCMD-Server enthalten, um Remote-Shutdown Befehle von Netzwerk-Computern zu verwalten.

Der SITEMANAGER 6 bietet die Möglichkeit, Umweltdaten zu überwachen und Alarmschwellen nach Kundenwunsch einzustellen -  es können selbst Systemfremde Komponenten in die Konfiguration eingebunden werden. Der digitale Eingangskanal für Statusanzeigen und das Alarmmanagement unterstützt zudem eine Verwaltung von bis zu 500 mit BACS angeschlossenen Batterien.
 

 

Neue Technik und mehr Speicher
Der SITEMANAGER 6 enthält den neuen CS141 als "Herz" und ist damit noch schneller als die SITEMANAGER 4 und 5, die auf der CS121 Serie basieren. 
Der SITEMANAGER 6 ist mit integriertem BACS WEBMANAGER ausgestattet, der Versorgungsspannungsbereich ist weiter gefasst als üblich (18VDC-75VDC). Der SITEMANAGER 6 ist 10 mal schneller als der Vorgänger und hat eine USV Schnittstelle standardmäßig an Bord.

Das Gerät kann über die
Webbrowser-Schnittstelle bedient werden, …

… um 8 Ausgänge zu verwalten (Bis 4A AC)
… um 8 digitale Alarmeingängen zu überwachen
… um 8 analoge Eingänge (0-10V, 0-20mA und /
    oder 4-20mA Sensoren) zu verwalten
… um bis zu 500 BACS Module anzuschließen

Großer Funktionsumfang
Der 19 "Ethernet Rack Manager bietet die Anschlussmöglichkeit für Umgebungssensoren, Spannungs- und Stromsensoren, Kundenspezifische Sensoren, Alarmkontakte, Power Switching und “Teleservice" Anbindung via E-Mail Trap. Ferner handelt es sich um einen SNMP Server mit mehrsprachiger Schnittstelle.

Der SITEMENAGER 6 ist eine Rackversion des BACS WEBMANAGER mit SITEMANAGER IV Funktionalität, gebaut für 19 "Racks. Er ist identisch mit dem SITEMANAGER 5, aber viel, viel schneller!


Bestell-Nr.: SITEMAN_6

 

 

 

 

 


.

 

 

 

 

 

 

 

Rund um die Welt mit GENEREX
ELINEX demonstrierte auf der internationalen Port Exhibition 2017 in Rotterdam
die UNMSII und das innovative Battery Analyze & Care System BACS

 

 

 

 

 

Der niederländische Spezialist für unterbrechungsfreie Stromversorgungen zeigte am 10. Und 11. Mai auf seiner Ausstellungsfläche auf der Port Exhibition das von GENEREX entwickelte und patentierte System für Notstrommanagement.  Dabei konnten interessierte Besucher der Fachmesse die Experten von ELINEX kennenlernen, die über das Zusammenspiel zwischen UNMS II und dem patentierten BACS Battery Analyze & Care System informierten.

Nähere Informationen zur Port Exhibition 2017 in Rotterdam finden Sie unter folgendem Link:

http://portexrotterdam.com/

*ELINEX– ein bekannter Name auf dem Niederländischen Markt für unterbrechungsfreie Stromversorgung – vertraut auf die von GENEREX entwickelten und patentierten Systeme.

 

 

 

 

 

 


.

 

 

 

 

 

 

 

Einsatz von BACS bei TELEFAX / Uruguay!
 

 

 

 

 

Die Firma TELEFAX ist der zurzeit führende Anbieter in Uruguay für die Planung, Installation und Betreuung moderner, technischer Projekte. Dabei spielt der Telekommunikationsbereich eine große Rolle. Bereits seit 1980 bietet TELEFAX Lösungen im Bereich der Telefonie an und passt sich durch permanente technologische Erneuerungen ständig an die Bedürfnisse des Marktes und die der Globalisierung an. Durch den Wandel im TK-Geschäft werden bestmögliche Lösungen in den Bereichen Datennetz, LAN / WAN, WLAN-Funksysteme und Geräte für die Unterbrechungsfreien Stromversorgungen (USV) entwickelt.

TELEFAX hat die Ausrüstung und Dienstleistungen für wichtige staatliche Organismen übernommen. Dazu zählen z.B. Nationalbanken (Zentralbank und Bank der Republik), Flughäfen, Call Center, Paging Unternehmen, Bildungseinrichtungen, Hotels und Industrieunternehmen.  Zusätzlich werden Bereiche wie Multimedia, Kabelfernsehen, Presse, Radio, Laboratorien und Informatik unterstützt.


www.telefax.com.uy

 

 

 

 

 

 


.

 

 

 

 

 

 

 

Zusammenarbeit mit COMLAB / Kanada
 

 

 

 

 

 

 

GENEREX Systems Inc. USA begrüßt die zukünftige Zusammenarbeit mit der Kanadischen Firma Comlab Telecommunications Inc. Comlab konzipiert und entwickelt anspruchsvolle Telekommunikations-Überwachungsgeräte für Regierungs- und Handelskunden.
Mit unseren qualitativ hochwertigen Produkten und unserem Service unterstützt GENEREX ab sofort Comlabs Davicom-Serie von SNMP-fähigen, intelligenten Fernüberwachungs- Alarm- und Steuerungssystemen, die in der Telekommunikations- und Rundfunkindustrie weit verbreitet sind.

Comlab erhielt den Zuschlag für ein groß angelegtes Batteriemanagement-Projekt von Quebec-Liquid:
Hydro-Quebec wird auf das BACS-System setzen, um in Übereinstimmung mit den NERC PRC-005 Standards eminente Kosteneinsparungen im Bereich des Remote-Batterie-Managements zu erhalten. "Das BACS-System ist heute das modernste Batterieüberwachungs- und Steuerungssystem, das auf dem Markt erhältlich ist", sagte John Ahern, Präsident von Comlab. "Es bietet einzigartige Vorteile, die die Lebensdauer und Kapazität der Batterie verlängern und gleichzeitig Betrieb und Zuverlässigkeit gewährleisten.” 

Daniel Baileys, CEO von GENEREX Systems Inc. USA freut sich auf die Zusammenarbeit mit Comlab:
"Für GENEREX war es ganz klar, Comlab als Channel-Partner zu begrüßen. Sie verfügen über 20 Jahre Erfahrung im Fernüberwachungs- und Kontrollmarkt und eine zuverlässige Produktlinie.


 

 

 

 

 

 


.

 

 

 

 

 

 

 

BACS Authorized Dealer   
 

 

 

 

 

 

 

BACS ist unser aktuell erfolgreichstes Produkt!  Damit Sie als Kunde das BACS-System richtig einsetzen können, bedarf es jedoch einer professionellen Unterweisung und Einführung in das System durch GENEREX. Dabei wird ein umfangreiches Wissen über unser System in Zusammenwirkung mit den Akkumulatoren vermittelt, damit Sie u.a. den Batteriezustand korrekt auswerten und Entscheidungen treffen können:
Die Montage und Installation der vielschichtigen Komponenten sowie die nachfolgende Datenanalyse von Messergebnissen erfordern interdisziplinäre Kenntnisse aus unterschiedlichsten Fachbereichen und Branchen.
Daher fordern wir von interessierten Kunden, welche BACS verkaufen möchten, die Teilnahme an einer unseren kostenfreien Basisschulungen in unseren Geschäftsräumen in Hamburg. Alternativ dazu bieten wir Ihnen die Möglichkeit einer kostenpflichtigen Einzelschulung vor Ort. Weiterhin erheben wir den Anspruch an unsere Partner, dass zu Demonstrations- uns Schulungszwecken von Kunden ein einsatzfähiges und voll funktionales BACS-System in den eigenen Geschäftsräumen vorhanden ist.
Erst nach erfolgter Schulung und Lieferung eines solchen Systems werden wir unseren neuen Partner als „BACS authorised Reseller“ registrieren und Anfragen an diesen weiterleiten.
Um unser BACS-System vertreiben zu können müssen Sie den Vertragshändler-Status erhalten! Bitte kontaktieren Sie uns für eine individuelle Beratung!

 

 



 

 

 

 


.

 

 

 

 

 

 

 



 

 

zurück zur Übersicht

 

 

 

 

 

GENEREX SYSTEMS Computervertriebsgesellschaft mbH - 22041 Hamburg - Germany                     Kontakt                    Email                    Impressum

 

 

 

 

 

 

 

 

 

cl2
cr2
lon
lon
GENEREX_Homepage
lio